Briefe zum Thema Corona an die Politik

Emails an Fraktionsvorsitzende Bundes-/Landtag, Söder, Merkel… Sep-Dez 2020

04.12.20
Zur Meldung „Kubicki hält Ermittlung der Corona-Inzidenzwerte für unseriös“
Sehr geehrter Herr Kubicki,

02.12.20
Ihr Tweet: „Lernen sie denn nie etwas?“
Sehr geehrter Herr Beutin (MdB),

01.12.20
Ihr Schreiben an alle Münchnerinnen und Münchner im November 2020
Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Reiter,

19.11.20
Verabschiedung der 3. Änderung des IfSG am 18.11.20: ein schwarzer Tag!
Sehr geehrte Vorsitzende der LINKS- und FDP-Fraktionen im Deutschen Bundestag,

18.11.20
Protest gegen 3. Änderung Weiterlesen

Weiterlesen

Weihnachtswunsch an die SZ (Leserbrief)

Sehr geehrte Damen und Herren,
Vielen Dank für Ihren Artikel: Saat der Gewalt.
Es findet weltweit eine Saat der Gewalt statt: Bei Umverteilung der Einkommen von arm nach reich, durch ungerechte Kriege, die Menschen aus ihren Ländern treiben, durch Tötung hochrangiger Militärs und Spione, durch Ausgrenzungskampagnen nach dem Motto: ene nehme muh und esoterisch, braun, kommunistisch, öko, bist du. In einer aufgeklärten und gebildeten Welt der Erwachsenen mag uns dieses mittelalterliche Verhalten so mancher Protagonisten fremd erscheinen. Sind … Weiterlesen

Weiterlesen

Corona: Virus-Angst und Naturentfremdung

von Dr. Götz-Dietrich Opitz (c), 30.09.2020 (19.999 Zeichen)

Ein Vergleich der Corona-Krise 2020 mit der Spanischen (1919), der Asiatischen (1958) und der Hongkong-Grippe (1969) ist aufschlussreich: Während die damalige Reaktion Deutschlands auf diese Pandemien aus heutiger Sicht „empathielos“ (Marcel Görmann) erscheint, lässt sich für 2020 infolge des demografischen Wandels eine gestiegene Empathie zwischen der politischen Klasse und den mit größerer Wahlmacht ausgestatteten, älteren Generationen feststellen. Gerontokratische Tendenzen zeigen sich im Vergleich der 20-49-Jährigen mit der Generation 50+, die … Weiterlesen

Weiterlesen

Rechts ist da, wo der Daumen links ist: Kritik in Zeiten von Corona

von Götz-Dietrich Opitz (c), 08.10.2020 (38.514 Zeichen)

„Klima und Corona“. So hieß der Titel eines Artikels, den ich Mitte März 2020 schrieb. Damals war man noch fast zwei Wochen entfernt vom Virus-bedingten Lockdown. Schon Anfang des Monats war für mich sehr auffällig, wie unterschiedlich ausgeprägt der Aktivismus war, „mit dem beide Krisen als Bedrohung wahrgenommen und bekämpft werden“, wie ich darin beobachtete: „In der Tat konnte man in Deutschland selbst seit dem Erscheinen einer Greta Thunberg auf der … Weiterlesen

Weiterlesen

WERTvolle Gedanken

Mein Geburtstag. Ein kleine, gemütliche Familienrunde beim Kuchenessen. Die Kinder spielen im Kinderzimmer und kommen angelaufen: „Mama, Mama wir wollen baden.“ Ich denke: „Klar. Kein Problem.“ Meine Schwester sagt: „Nein.“
Große Enttäuschung bei den Kindern. Meine Tochter fängt bitterlich an zu weinen. Die große Cousine fragt: „Warum nicht, Mama?“
„Weil,… (Stille) …ich will das jetzt einfach nicht.“
Ein ganz typischer Konflikt, der in jedem Erziehungsalltag in unterschiedlicher Form vorkommt. Das Kind wünscht etwas oder tut etwas, das ich … Weiterlesen

Weiterlesen

Gedicht über Corona

(Bildnachweis: ©Susann)

Corona Ist es wirklich nur einen Gesundheitskrise? Ist Corona alles was jetzt von Bedeutung ist? Oder zeigt Corona viel mehr, dass wir so vieles, das wir bisher geglaubt haben zu wissen auch ganz anders sein kann.
Es ist nicht nur wichtig zu erkennen was Fakten sind, ob sie wahr sind, übertrieben, untertrieben oder falsch bewertet werden. Es ist vor allem wichtig wie geht es den Menschen, was belastet sie, was bedrückt sie, was wünschen sie sich … Weiterlesen

Weiterlesen

Eine kurze Einführung in die Systemische Selbstintegration nach Langlotz

Dr. phil. Philipp Kutzelmann

Einleitung: Eine systemische Therapie für das innere System des Menschen

Die Systemische Selbstintegration nach Langlotz ist ein lösungsorientiertes Kurzzeitverfahren, das Elemente aus den systemischen Aufstellungen, der Gestalttherapie und verschiedenen Abgrenzungs- und Ablösungsrituale kombiniert, um die Autonomieentwicklung des Klienten zu unterstützen und um mehr Selbstbestimmung zu initiieren.
Im Kern der Methode liegt die Beobachtung, dass jeder Mensch stets in zwei grundlegende Beziehungen eingebettet ist: Die Beziehung zu seiner Außenwelt und seine Beziehung zu sich SelbstWeiterlesen

Weiterlesen

Corona: Virus-Angst und ökologische Generationengerechtigkeit

von Götz-Dietrich Opitz (c), 14.07.2020 (92.972 Zeichen)

Abstract:

Der Artikel vergleicht die Corona-Krise in Deutschland 2020 mit der Spanischen Grippe 1919, der Asiatischen Grippe 1958 und der Hongkong-Grippe 1969. Während die damalige Reaktion der Politik auf diese Pandemien, von denen mehr Junge als Alte betroffen waren, als „empathielos“ beschrieben wurde, wird für 2020 infolge des demografischen Wandels eine gestiegene Empathie zwischen der politischen Klasse und den mit größerer Wahlmacht ausgestatteten, älteren Generationen festgestellt, die generell ängstlicher sind. Sie Weiterlesen

Weiterlesen

Petition für Menschenwürde

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
meinen Dank an Sie alle, dass Sie bisher Ihr Möglichstes getan haben, damit sich COVID19 nicht zu schnell verbreitet. Bitte halten Sie sich auch weiterhin an die gesetzlichen Vorgaben.
Ich bitte Sie jedoch, genau hinzuspüren, was sich gut anfühlt und was nicht. Meine Bitte an Sie hat einen Grund. Ich möchte neben aller Wertschätzung für alles Geschaffene auch meine Sorge und meine Trauer ausdrücken. Mir fehlt in unserem Gesundheitssystem und in den anderen Gesellschaftssystemen … Weiterlesen

Weiterlesen

Das Phänomen Loslassen

von Götz-Dietrich Opitz ©

Abstract:

Der Artikel handelt vom ewigen Werden und Vergehen als Lebensprinzip, das sich hinter vielen zirkulären Natur- und Lebensrhythmen verbirgt. Er behandelt Phänomene wie Runner´s High und Musikerlebnis, Schlaf und Orgasmus, aber auch das Lachen und Weinen sowie den Tod als Zustände, die das Loslassen ermöglicht. Diese Entgrenzungserfahrungen gehören dem (kosmischen) „System der Teilhabe“ an, dem das mit ihm verzahnte (Ich-zentrierte) „System der Leistung“ gegenübersteht. Spätestens seit der Neuzeit sind beide Systeme in Unwucht Weiterlesen

Weiterlesen