Hervorragende Antivirensoftware Desinfec`t

(Bildnachweis: iStock.com/solarseven)

In der Ausgabe 12/2020 der Informatikzeitschrift c`t ist die neueste Version der seit über 15 Jahren bewährten Antivirensoftware Desinfec`t enthalten. Ein Link dazu mit erklärendem Video findet sich unter https://www.heise.de/select/ct/2020/12/2003409520478190325 .
Desinfec`t bietet ein in meinen Augen perfektes Preis-Leistungsverhältnis. Für nur 5,20 € bekommt man eine auf ein Jahr ausgelegte Lizenz, die sich auch beruflich benutzen lässt.
Die Software bietet das Prüfen von Microsoft Windows 10 Systemen mit bis zu 4 Virenscannern renommierter Hersteller: Eset, F-Secure, Sophos und Kaspersky.
Darüber hinaus ist ein neu programmierter Open Threat-Scanner in Desinfec`t ent-halten. Dieser ist besonders effektiv zum Aufspüren der momentan gefährlichsten Ransomware, Emotet , welche aktuell im Internet zuschlägt und für Verunsicherung.sorgt. Dieser Open-Threat Scanner gleicht die aktuellsten technisch zur Verfügung stehenden Hash-Werten von Malware ab. Dabei ist wichtig sich zu verdeutlichen: Wenn ein Emotet-Befall auf einem Microsoft System vorliegt kommt man um eine Neuinstallation nicht herum.
Für das Ausführen von Desinfec`t benötigt man noch einen mindestens 16 GB großen USB-Stick. Denn eine DVD mit der Software liegt dieses Jahr der Ausgabe der c`t nicht mehr bei.
Ein in meinen Augen sehr nützliches Feature ist, dass die Fernwartungssoftware Teamviewer in Desinfec`t integriert ist. Denn so kann man sich qualifizierte Hilfe holen, falls man selber nicht mehr weiter kommt.
Nützlich auch, dass man, um Fehlalarme zu vermeiden, die als verdächtig markierten Dateien zu dem Sicherheitsdienst VirusTotal hochladen kann. Dort kann man diese mit 60 Antivirus Scannern kontrollieren. Auf diese Weise ist es mögliche das Gefährdungspotenzial der betreffenden Dateien genau zu überprüfen und so Fehlalarme aus- zuschließen.
Wenn nur ein kleiner Schadsoftwarebefall an dem Microsoft Windows System vorliegt ist es möglich diesen mit den Bordmitteln von Desinfec`t zu beheben.

Besonders wenn es um geschäftlich eingesetzte PCs geht, so ist es meiner Erfahrung nach ratsam, diese mindestens einmal im Monat mit Desinfec`t zu überprüfen, um das Risiko von schwerwiegenden Malwarebefall im laufenden Betrieb zu minimieren.
Insgesamt gesehen, bekommt man mit Desinfec`t ein mächtiges Tool für kleines Geld um die Sicherheit Standards von potenziell anfälligen Microsoft Windows Geräten auf einem hohen Level zu halten. Deswegen kann ich jedem Microsoft Nutzer diese Software empfehlen.
Wenn Sie Interesse haben oder Support zu Desinfec`t benötigen, so kontaktieren Sie mich bitte schriftlich.

 

Portrait Knut von Walter

 

Mein Name ist Knut von Walter, ich bin seit mehreren Jahren als Freelancer in der IT tätig. Meine berufliche Webseite ist die www.websecur.eu . E-Mail ist die info@websecur.eu .